KJF Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Augsburg

Als Heilerziehungspfleger/in oder Heilerziehungspflegehelfer/in sind Sie eine wichtige Vertrauensperson für hilfsbedürftige Menschen. Seien es Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderung oder Senioren. Unabhängig davon, ob Sie in einer Tagesstätte, einer therapeutischen Wohngruppe oder einer Klinik arbeiten, haben Sie eine erfüllende Aufgabe vor sich.

Die Vielfalt dieses Berufs der Heilerziehungspflege führt dazu, dass kein Tag dem anderen gleicht. Nach Ihrer Ausbildung in der Fachschule Dürrlauingen werden Sie pflegerisch, erzieherisch, beratend und begleitend tätig. Auf Augenhöhe von Mensch zu Mensch.    

In der Heilerziehungspflegehilfe sind Sie eine wichtige Bezugsperson: In Pflegeberufen ist vor allem Teamgeist gefragt. Sie unterstützen Ihre Kollegen tatkräftig bei der Pflege und bleiben auch dann ruhig, wenn es einmal hoch hergeht. Neben dem nötigen Fachwissen brauchen Sie dafür ein gutes Gespür für Menschen.

Individuelle Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin

Individuell für jeden Schüler

Die hohe Ausbildungsqualität in unserer Fachschule sichern wir durch die enge Vernetzung mit den Praxiseinrichtungen der KJF Augsburg und anderen Trägern. Unsere Fachschule liegt auf dem Gelände unseres Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Elisabeth liegt. Durch diese Nähe ist ein enger Praxisbezug gewährleistet, ebenso wie der Zugang zu aktuellem Fachwissen auf dem neuesten Stand der Forschung.

Wir begleiten Sie individuell. Dabei stehen die persönliche Begegnung und ein wertschätzender Umgang miteinander im Vordergrund. Denn soziale Kompetenz lässt sich am besten erlernen,  wenn man sie jeden Tag erfährt. 

Heilerziehungspflege: Begleiten und Beraten als Beruf

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger dauert drei Jahre. Sie ist gegliedert in einen schulischen Teil mit 18 Wochenstunden und eine berufspraktische Ausbildung in einer sozialen oder medizinischen Einrichtung. Darunter fallen zum Beispiel Heilpädagogische Tagesstätten, Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Abschluss Heilerziehungspflege Augsburg

In unserer Schule erwerben Sie Fachwissen in den Fächern Pädagogik, Psychologie, Medizin, Psychiatrie, aber auch in Recht und Verwaltung oder Sozialkunde. Im praktischen Teil lernen Sie, Ihr Wissen situations- und lösungsorientiert anzuwenden. Sie stärken Ihre Kompetenzen im Umgang mit den Klienten, üben sich in Teamkooperation und lernen die vielfältigen Aufgaben einer Fachkraft kennen.

Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger.

Heilerziehungspflegehilfe: Wissen, was zu tun ist

Die Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer dauert 12 Monate. Sie ist gegliedert in einen schulischen Teil mit 18 Wochenstunden und eine berufspraktische Ausbildung, die mindestens zehn Wochenstunden umfasst, in einer sozialen oder medizinischen Einrichtung. Darunter fallen zum Beispiel Heilpädagogische Tagesstätten, Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Heilerziehungspflegehilfe

Im Unterricht erhalten Sie Grundlagenwissen in den Fächern Pädagogik, Heilpädagogik, Psychologie und Anatomie, aber auch in Sozial- und Rechtskunde. Im praktischen Teil lernen Sie dann, ihr Wissen anzuwenden und für jede Situation eine passende Lösung zu finden – selbstverständlich unter Anleitung erfahrener Fachkräfte.

Diese Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung zur/m staatlich anerkannten Heilerziehungspflegehelfer/in.

Soziale Berufe haben Zukunft

Mit dem Abschluss zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger erwerben Sie gleichzeitig die fachgebundene Fachhochschulreife. Damit ist ein weiterführendes Studium zum Beispiel der Heilpädagogik, der Religionspädagogik oder des Pflegemanagements möglich. Durch berufsbegleitende Weiterbildungen können Sie sich außerdem auf ein Spezialgebiet konzentrieren, wie unter anderem Erlebnispädagogik.

Heilerziehungspflegehelfer/innen sind gesuchte Fachkräfte mit sehr guter Zukunftsperspektive. Der Bedarf in sozialen und medizinischen Einrichtungen wird weiterhin steigen. Falls Sie sich beruflich weiterentwickeln möchten, haben Sie die Möglichkeit, eine Ausbildung zum staatlich geprüften Heilerziehungspfleger anzuschließen.

Unsere Schüler haben zudem gute Aussichten, in eine der zahlreichen Einrichtungen der KJF übernommen zu werden.

Was Sie noch wissen müssen

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger sind ein mittlerer Bildungsabschluss sowie eine zweijährige Berufsausbildung oder Berufstätigkeit im sozialen Bereich. Mit Abitur oder Fachabitur genügt eine einjährige Berufstätigkeit. Eine weitere Zugangsmöglichkeit ist die abgeschlossene Ausbildung zur Heilerziehungspflegehilfe.

Für diese Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer gibt es mehrere Zugangsmöglichkeiten:

  • Hauptschulabschluss und zweijährige Berufstätigkeit in einer sozialen Einrichtung
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen sozialen Beruf
  • einjährige Tätigkeit in einem sozialen Beruf und abgeschlossene Ausbildung in einem beliebigen anderen Beruf 
  • mindestens vierjährige Führung eines Mehrpersonen-Haushalts

Studiengebühren für Heilerziehungspflege- und Heilerziehungspflegehilfe-Ausbildung

Übersicht der Studiengebühren der KJF Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Augsburg
Studierende mit Praxiseinrichtung außerhalb der KJF-Augsburg Studierende mit Praxiseinrichtung innerhalb der KJF-Augsburg Fälligkeit
Aufnahmegebühr (einmalig) 100,00 Euro 100,00 Euro spätestens einen Monat nach Vertragsabschluss
Schulgeld (11 Monate/Jahr) 185,00 Euro * 170,00 Euro *
Schulgeld Eigenanteil-Schüler 82,50 Euro** 67,50 Euro** immer zum 15. eines Monats
Materialgeld 100,00 Euro 100,00 Euro jährlich am 15. Oktober
Prüfungsgebühr 120,00 Euro 120,00 Euro 15. Mai des Prüfungsjahres
evtl. Nachprüfung 50,00 Euro 50,00 Euro 15. August des Jahres der Nachprüfung

* Studierende, die nicht anderweitig gefördert werden, bekommen einen Schulgeldanteil in Höhe von 102,50 €/Schüler/Monat von der Regierung von Schwaben erstattet (Schulgeldersatz). Dieser Antrag wird von der Fachschule gestellt.

** Derzeit gewährt der Freistaat Bayern dem Schulträger als freiwillige Leistung einen Zuschuss je Klasse und Schuljahr. Auf die Erhebung des Eigenanteils des Schulgelds wird daher derzeit verzichtet.Jede künftige Senkung des Klassenzuschusses berechtigt den Schulträger, den Schulgeldverzicht mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der Schulträger dieses Widerrufsrecht ausübt, werden die Schulgeld-Monatsraten ab dem Monat erhoben, für den erstmals kein oder nur ein gekürzter Klassenzuschuss bezahlt wird.

Studierende, deren Ausbildung ganz oder teilweise finanziert wird (z. B. Agentur für Arbeit, Rentenversicherungen), zahlen Schulgeld in Höhe des aktuellen Schulgeldersatzes.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Sekretariat:

Jutta Endemann

Jutta Endemann

Telefon 0821 5979-221
E-Mail endemannj@sanktelisabeth.de

Jetzt bewerben für das nächste Schuljahr!

Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung mit Zukunft. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Das muss Ihre Bewerbung enthalten:

  • Anschreiben
  • 2 Bewerbungsfotos
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schulzeugnisse
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Ärztliches Zeugnis über die Eignung für einen pädagogischen und pflegerischen Beruf

Per Post

KJF Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflege Augsburg
Schulleitung
Fritz-Wendel-Straße 2
86159 Augsburg

Unsere Schulleitung

Möchten Sie mehr über unsere Fachschule in Augsburg oder Karrierechancen bei der KJF wissen? Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung:

Maria Andress

Maria Andress

Telefon 0821 5979-220
E-Mail andressm@sanktelisabeth.de