Wie werde ich Heilerziehungspfleger oder Heilerziehungspflegehelfer?

Info-Abend zur Ausbildung am 29. Oktober in Dürrlauingen
Angehende Heilerziehungspfleger in der Fachschule Dürrlauingen informieren über ihre Ausbildung.
9. Oktober 2020

Als Heilerziehungspfleger oder Heilerziehungspflegehelfer sind Sie eine wichtige Vertrauensperson für Menschen, die Sie begleiten: seien es Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderung oder Senioren. Unabhängig davon, ob Sie in einer Tagesstätte, einer therapeutischen Wohngruppe oder einer Klinik arbeiten, haben Sie eine erfüllende Aufgabe vor sich. Die Vielfalt dieses Berufs der Heilerziehungspflege führt dazu, dass kein Tag dem anderen gleicht. Nach Ihrer Ausbildung werden Sie pflegerisch, erzieherisch, beratend und begleitend tätig. Auf Augenhöhe von Mensch zu Mensch.

Doch wie werden Sie Heilerziehungspfleger oder Heilerziehungspflegehelfer? Die Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe im KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus in Dürrlauingen lädt Interessierte am 29. Oktober 2020 um 19.00 Uhr zu einem Info-Abend ein. Dabei geht es konkret um einen Ausbildungsbeginn im September 2021. Weitere Informationen zur Ausbildung gibt es darüber hinaus auch hier.

 Wann: Donnerstag, 29. Oktober 2020, 19.00 Uhr

Wo: KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus, Direktor-Schneller-Straße, Eingang Berufsschule, 89350 Dürrlauingen

Anmeldung telefonisch unter 08222 998-364 oder per Mail an fachschule.duerrlauingen@kjf-schulen.de

Die nächste Informationsveranstaltung findet im März 2021 statt.