VOILA_REP_ID=C125735C:00276702
Erziehungs- und Jugendhilfeverbund

Angebote

 

Beratung für …

Eltern bei allen Fragen rund um das Leben mit Kindern an, z.B.:

• allgemeine Fragen zur Entwicklung und Erziehung
• Unsicherheiten oder Uneinigkeit der Eltern in der Erziehungsfragen
• Entwicklungskrisen (Übergang zur Elternschaft, Pubertät)
• Besondere Probleme oder Verhaltensauffälligkeiten der Kinder
• Leistungsprobleme oder andere Schulschwierigkeiten 

 Kinder, Jugendliche & junge Erwachsene z.B. bei

• Streit mit den Eltern
• Schwierigkeiten mit Freunden
• Gefühlen von Einsamkeit oder Wut / Aggressivität
• Suchtproblemen (Alkohol, Drogen, Computerspiele)
• Probleme in Schule (Leistung, Mobbing)

 Institutionen (Schulen, Kindertageseinrichtungen) z.B. zur

• Betreuung / Förderung einzelner Kinder und Jugendlicher
• Verbesserung des Klimas in der Klasse / Gruppe

Neben Einzelgesprächen mit Eltern, Kindern, Jugendlichen oder Vertretern von Einrichtungen bieten wir auch Familiengespräche, spieltherapeutische Sitzungen und Gruppen an.


Diagnostik zur …

• Klärung des Entwicklungsstandes von Kindern
• Einschätzung des Leistungspotentials
• Frage spezifischer Probleme (z.B. Lese-Rechtschreib-Probleme)
• Einschätzung von Persönlichkeitseigenschaften (z.B. Ängste, Aggression)

 

Prävention

Der Auftrag der Erziehungsberatungsstellen sieht auch die Wahrnehmung von Prävention vor, damit der Entwicklung von Schwierigkeiten rechtzeitig vorgebeugt wird. So ermuntern wir Eltern und Erzieher, sich mit Fragen frühzeitig an uns zu wenden, damit schwerwiegendere Probleme gar nicht erst entstehen.
In diesem Sinne pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit Schulen, Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Spezifische Angebote
 

 


 

Hilfe bei sexueller Gewalt

Für den Landkreis Günzburg bietet die Psychologische Beratungsstelle Hilfe für Opfer von sexuellem Missbrauch und Gewalt an. Bei Anliegen und Fragen können sich betroffene Kinder und Jugendliche, aber auch erwachsene Frauen nach Gewalterfahrungen direkt an die Beratungsstelle wenden, ebenso wie Personen aus deren Lebensumfeld (Familie, Verwandtschaft, aber auch Kindergarten, Schule usw.). Darüberhinaus gibt es seit mehreren Jahren ein therapeutisches Gruppenangebot für sexuell übergriffige Jugendliche.
Zur Beratung bzw. der Arbeit mit Betroffenen und jugendlichen Straftätern gehört auch die präventive Arbeit in diesem Bereich. So können sich Eltern, Kinder und Jugendliche an uns wenden mit allgemeinen Fragen zu Sexualität und Aufklärung. Wir beraten diesbezüglich Schulen und Kindergärten, nach Möglichkeit bieten wir auch Fortbildungen zum Thema. Auch eine Konzeption unseres Schwerpunktes finden Sie im Downloadbereich.
 Ansprechpartnerin ist Frau Wegmann wegmannm@eb-guenzburg.de

 


 


 

Gruppe Kinder psychisch kranker und suchtbelasteter Eltern

Unsere Beratungsstelle bietet inzwischen eine Gruppe für Kinder psychisch kranker Eltern und eine Gruppe für Kinder suchtbelasteter Eltern an. Die Gruppe versucht betroffenen Kindern über die gemeinsamen Erfahrungen innerhalb der Gruppe in ihrer Problematik zu helfen. Über den Austausch sollen die Kinder die Erfahrung machen, dass sie nicht allein sind. Es geht um gegenseitige Unterstützung und um konkrete Lösungsstrategien für schwierige Situationen im Alltag.
Ansprechpartner ist Herr Geis (geisa@eb-guenzburg.de). Näheres zu Zielen, Methoden, bisherigen Erfahrungen sowie einen aktuellen Flyer  finden Sie im Downloadbereich.
 

 


 

 Kinder im Blick

Bei 'Kinder im Blick' ist ein praxisnaher Kurs für Eltern in Trennung. Er soll Eltern helfen, die Situation ihrer Kinder besser zu verstehen und die Kommunikation zu anderen Elternteil konstruktiv zu gestalten. Im einzelnen zeichnet sich der Kurs aus durch:
  • Ein wissenschaftlich fundiertes Angebot, das in der Beratungspraxis mit Trennungsfamilien entwickelt wurde.
  • Umfasst 6 Sitzungen a 3 Stunden in einer Gruppe mit etwa 10 Teilnehmer/innen
  • Wird in zwei getrennten Gruppen durchgeführt, so dass beide Eltern an unterschiedlichen Abenden teilnehmen
  • Wird von einem professionellen Zweierteam geleitet
Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Maurer info@eb-krumbach.de oder im Downloadbereich.


 

Fit for Family

Das Präventionsprojekt ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit von verschiedenen Institutionen und Fachdiensten des Landkreises Günzburg innerhalb der Arbeitskreise Mädchen und Jungen.
Inhaltlich geht es um Information und Aufklärung über Schwangerschaft, Geburt und Entwicklung von Kindern. Die TeilnehmerInnen sollen sich darüber hinaus mit der bevorstehenden Elternrolle auseinandersetzen. Thematisiert werden zusätzlich Berufs- und Lebensplanung, Verantwortungsbereitschaft und die Erweiterung des eigenen Verhaltens- und Bewältigungsrepertoires.
Geeignet ist Fit for Family ab 14 Jahren. Die Durchführung eignet sich im Rahmen bereits bestehender Gruppenzusammenhänge, z.B. Schulklassen, Auszubildende in Berufsschul- und Ausbildungszentren.
Ansprechpartner sind Frau Colell (colellm@eb-guenzburg.de) und Herr Geis (geisa@eb-guenzburg.de). Der Flyer steht Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung.

 


 

 

Interkulturelle Erziehungsberatung

Die Psychologische Beratungsstelle Günzburg macht den Menschen mit islamischen Migrationshintergrund im Landkreis Günzburg ein Beratungsangebot, welches in besonderer Weise die sprachlichen und kulturellen Aspekte berücksichtigt. Frau Mehtap Yalcin steht als muttersprachliche Beraterin zur Verfügung.
Zielsetzungen sind:
  • Beratung durch eine pädagogische Fachkraft mit islamischen Migrationshintergrund – Zugangsbarriere senken
  • Weiterentwicklung interkultureller Kompetenz im Team
  • Gemischt-kulturelle Projekte
 Im Downloadbereich lesen Sie eine ausführlichere Beschreibung sowie Zeitungsartikel. Frau Yalcin erreichen Sie über info@eb-guenzburg.de.

 

 


 

Vater – Kind – Wochenende

Das aus dem Arbeitskreis Jungen entwickelte Projekt wurde als Kooperationsprojekt seit inzwischen 6 Jahren jeweils an einem Wochenende im Juli durchgeführt.
Inhalte bzw. Ziele der drei Tage, dieses Jahr im Jugendtagungshaus Diepolz im Allgäu sind die Stärkung der Vater-Kind-Beziehung durch die bewusst gestaltete gemeinsame Zeit von Vätern mit ihren Kindern, Anregung zu sinnvoller gemeinsamer Freizeitgestaltung im Alltag sowie die bewusste Reflexion der eigenen Vaterrolle.
Inzwischen wird die Maßnahme zu großen Teilen vom Landkreis Günzburg finanziert.
Ansprechpartner ist Herr Geis (geisa@eb-guenzburg.de). Den Flyer finden Sie im Downloadbereich.